Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

hier finden Sie zum Downloaden die Sprechstunden unserer Lehrer*innen.

Sprechstunden der Lehrer*innen im Schuljahr 20212022
Sprechstunden20212022.docx
Microsoft Word Dokument 28.7 KB

 

 

                                                            22.09.2021

 

Elternbrief mit allgemeinen Informationen zum Schuljahresanfang

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

 

 

herzlich willkommen im neuen Schuljahr, in dem wir wieder unser Bestes für Ihr Kind und seine Zukunft geben werden. Wir erlauben uns, Ihnen einige allgemeine Informationen zu geben und hoffen damit, schon einige Fragen im Voraus beantwortet zu haben. Natürlich stehen wir für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Eine Liste der Lehrersprechstunden erhalten Sie in Bälde. Informationen zum schulischen Umgang mit Corona können Sie unserer Homepage www.inzellerweg.de unter dem Reiter „Hygiene-Regelung“ entnehmen.

 

1.    Wir haben an unserer Schule eine Anti-Mobbing-Agenda. D.h. es liegt uns besonders am Herzen, dass hartnäckige Konflikte und Mobbing-Prozesse gar nicht erst größere Ausmaße annehmen. Unsere Schüler und die Lehrer wurden in dieser Hinsicht speziell geschult. Niemand ist an unserer Schule mit seinen Problemen allein. Bitte wenden Sie sich, wenn Sie einen begründeten Verdacht Ihr oder ein anderes Kind betreffend haben, entweder an die Klassleiter, die Schulsozialarbeit oder die Schulleitung.

 

 2.    Weiterhin achten wir besonders darauf, dass die Kinder pünktlich und regelmäßig zum Unterricht erscheinen. Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn (07.55 Uhr) über das Netz mit WebUntis. Login-Daten und Hilfen zur Erstellung des Account haben Sie erhalten. Wenn Sie Unterstützung brauchen, dann wenden Sie sich bitte an webuntis.loewe@wolke7.net .  Wenn das Kind wieder in die Schule kommt, ist immer eine schriftliche Entschuldigung der Eltern mitzugeben.

 

3.    Für krankheitsbedingte Abwesenheiten allein vom Nachmittagsunterricht und in den BOZ-Fächern (Soziales/Ernährung und Soziales, Wirtschaft/Wirtschaft und Kommunikation, Technik) verlangen wir eine ärztliche Bescheinigung. Diese Fächer sind in unserer Schulart Haupt- und Abschlussprüfungsfächer und machen einen großen Vorzug der Mittelschule aus. Haben Sie bitte Verständnis, dass wir im Interesse Ihres Kindes hier besonderen Wert auf die Anwesenheit legen.

 

4.  Wir können Ihr Kind nur 15 Minuten vor Unterricht beaufsichtigen. Sollte sich Ihr Kind schon früher in der Aula oder auf dem Schulgelände aufhalten, obliegt die Aufsichtspflicht weiterhin den Eltern.

 

5.    In diesem Schuljahr gibt es am Mittwoch und Donnerstag ein von Pädagogen des Kreisjugendrings angebotenes Freizeitangebot  von 12.00 bis 14.00 Uhr in unserem Schüler-. Schüler, die eine Mittagspause zum Nachmittagsunterricht hin haben, können sich dort aufhalten.

 

 6.    Außerdem bietet unsere Schule wieder zwei zusätzliche Nacharbeitszeiten (Dienstag 7.00 bis 07.45 Uhr, Freitag jeweils von 13.15-14.00 Uhr an) im Falle von Verspätungen, nicht gemachten Hausarbeiten oder groben Fehlverhaltens an. Wir nehmen diese pädagogischen Mühen gerne auf uns, damit ihr Kind lernt, sich zu organisieren und zu strukturieren. Wir versuchen damit zeitnah und adäquat unserem erzieherischen Auftrag nachzukommen. Selbstverständlich nehmen wir dabei auf den Stundenplan Ihres Kindes Rücksicht. Auch darf Ihr Kind Sie anrufen oder Sie werden vom Lehrer zeitnah per Email oder Hausaufgabenheft informiert.

 

 7.    Die Ferien liegen in diesem Schuljahr wie nachfolgend aufgeführt.

 

Herbstferien 2021

Mo 01.11. - Fr 05.11.2021

Weihnachtsferien 2021

Fr 24.12. - Sa 07.01. 2022

Winterferien 2022

Mo 28.02. - Fr 04.03. 2022

Osterferien 2022

Mo 11.04. – Fr 22.04. 2022

Pfingstferien 2022

Di 07.06. - Fr 17.06. 2022

Sommerferien 2022

Mo 01.08. - Mo 12.09. 2022

 

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass keine Unterrichtsbefreiungen im Vorfeld der Ferien stattfinden können. Wir wissen, dass die Preisgestaltung von Fluglinien und anderen Reiseanbietern sich an den Ferien orientiert und es deshalb zu drastischen Preisanstiegen kommt. Unter diesem Problem leidet aber auch die Schulfamilie und die Schulpflicht gilt nun mal allgemein.

 

     8.

Die 7. Klassen haben dieses Jahr im März (genauere Infos erhalten Sie noch) eine einwöchige  berufsorientierende Maßnahme beim Berufsförderungszentrum.  Die 8. Klassen  bekommen eine Berufsorientierungsmaßnahme als eintägige auf verschiedene Wochen verteilte Maßnahme.  Weiterhin gehen sie zwischen den Oster- und Pfingstferien für zwei Wochen ins Praktikum. Das genaue Datum können wir Ihnen leider erst im Februar mitteilen, weil wir da erst unsere Prüfungsplanungen abschließen können. Die Klasse 9a absolviert einmal vor den Weihnachtsferien und einmal danach ein Praktikum. Genauere Daten erhalten Ihre Kinder noch. Die M9c und M9d werden in jedem Fall zwei Wochen nach dem Qualifizierenden Mittelschul- Abschluss im Juli 2022 gehen. Näheres erfahren Sie hierzu von den Klassleitern. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind bei der Praktikumssuche. Auch unsere Schule bietet mit der Schulsozialarbeit, Jade (eine Unterstützungskraft der Arbeitsagentur) und den Jobmentoren ein breites Hilfsangebot. Halten Sie Ihr Kind an, dies zu nutzen. Praktika sind mit zumwichtigsten Sprungbrett in eine Berufsausbildung geworden. Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Schüler, auch solche mit nur mäßigen schulischen Leistungen, bei einem gelungenen Praktikum Ausbildungsangebote erhalten.

 

9.    Melden Sie uns bitte, wenn sich Ihre Adresse oder Telefonnummer ändert. Besonders in Notfällen und bei Erkrankungen des Kindes unter Tage ist es wichtig, dass wir Sie erreichen können.

 

 

10. Bitte melden Sie sich zeitnah (erste beiden Schulwochen), wenn Sie nicht mehr den Notenschutz (LRS), der Ihrem Kind eventuell laut Schulpsychologen-Gutachten zusteht, in Anspruch nehmen wollen. Die entsprechende Bemerkung im Zeugnis entfällt dann. (Infos dazu auch auf unserer Homepage unter dem Reiter „Beantragung Nachteilsausgleich/Notenschutz LRS“)

 

 11. Unsere Schule hat ein sehr engagiertes und erfahrenes Schulsozialarbeitsteam. Nutzen Sie dieses bei auftauchenden Problemen. Vieles lässt sich zumindest verbessern, wenn nicht lösen.

 

12. Informationen, Kontakte und Termine stehen auch zeitnah auf unserer Schul-Homepage: www.inzellerweg.de. Gleichzeitig finden Sie hier auch Ausbildungsplätze, Einblicke ins Schulleben, Downloads von Formularen, Beratungsstellen, Meldepflicht von Krankheiten, Nachteilsausgleich (LRS) und vieles mehr.

 

 

 

13. Seit vorletztem Schuljahr gilt an unserer Schule folgende Handy-Regelung: die Schüler geben vor Unterrichtsbeginn ihr Handy ab, das in einer extra dafür gefertigten Handy-Box aufbewahrt wird. Nach Unterrichtsschluss erhalten die Kinder das Handy zurück. Es ist für die Entwicklung Ihres Kindes wichtig, dass während des Bildungsprozesses die Aufmerksamkeit nicht in die sozialen Netze abwandert. Außerdem wird dadurch verhindert, dass ungewollte Aufnahmen von Mitgliedern der Schulfamilie erfolgen. Wir wollen Ihrem Kind dadurch die Ruhe und Konzentration ermöglichen, die der Handy-Gruppen-Zwang oft nicht zulässt. Zuwiderhandlungen ahnden wir auch mit Ordnungsmaßnahmen.

 

 

14. Bitte achten Sie auf den Medienkonsum Ihres Kindes. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der Schlafentzug, den der nächtliche Handy- oder Spielkonsolen-Genuss erzeugt, erhebliche Nachteile für die gesunde Entwicklung nach sich zieht. Kinder brauchen für ihr Wachstum und die Entwicklung des Gehirns ausreichend Schlaf: mindestens 8 Stunden. Zu empfehlen ist, digitales Spielgerät und Handys zur Schlafengehenszeit abzunehmen, da diese eine starke Suchtwirkung ausüben, denen die meisten Kinder nicht gewachsen sind.

 

15.  Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind bei kälterer Witterung warm genug angezogen ist, da wir strikt – coronabedingt - alle 20 Minuten lüften und die Belüftungsklappen ständig geöffnet haben. Es kann somit im Klassenzimmer kälter als gewohnt sein.

 

 16.  Im Augenblick gilt die Regelung, dass engere Kontaktpersonen sich durch einen PCR-Test, also nicht einen Antigen-Schnelltest (diese werden in der Schule gemacht) aus der Quarantäne für die Schule freitesten können. Es kann vorkommen, dass wir Ihr Kind nach Hause schicken, weil es längere Zeit neben einem anderen positiv getesteten Kind gesessen hat und dadurch zur Kontaktperson wurde. Wir bitten um Verständnis dafür. Sie müssen Ihr Kind dann einen PCR-Test machen lassen. Diese sind kostenlos und werden vom Hausarzt oder dem Testzentrum auf der Theresienwiese angeboten und bescheinigt.

 

 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und stehen gerne bei Problemen als Ansprechpartner zur Verfügung. Bleiben Sie gesund.

 

 Im Namen der Schulfamilie grüßt Sie

 

 

Ludwig Ziesche, R